logo Onenote  

 

 

what about Onenote 2013

ein Erfahrungsbericht

 

 

Was wie funktioniert
so gehts schneller - Tastenkombinationen
Praxis: hierzu kann man Onenote 2013 benutzen
Onenote 2013 auf mobilen Geräten
Was man sonst noch wissen muss
Blog
Startseite

 

Was man sonst noch alles wissen muss

 

"Informationsflut ist ein wesentliches Thema des digitalen Zeitalters.
Durch das Anwachsen der bereit- stehenden Informationen wächst auch die Herausforderung, diese für sich effizient zu verwalten und nicht den Überblick zu verlieren. Dieser Aufgabe sehen sich sowohl Mitarbeiter in Unternehmen jeder Größe als auch Privatpersonen gegenüber.

Ein großer Teil der Informationen wird automatisch und ohne weiteres Zutun im menschlichen Gehirn gespeichert. Es stellt eine zentrale Anlaufstelle für das eigene Wissen dar, die einen stets begleitet.
Die Art der Informationen spielt keine Rolle. Doch vieles wird nur ungenau oder nur teilweise abgespeichert, zumal nicht alles zu jeder Zeit gleich wichtig ist. Und wer kann sich schon alles merken?
Microsoft Office OneNote 2007 ist eine Art digitale Erweiterung der eigenen Erinnerung.
Es ermöglicht das Erfassen und Verwalten von Informationen an einer zentralen Stelle. Texte können ebenso erfasst werden wie Bilder oder Audioaufzeichnungen. Das Auffinden auch unstrukturierter Informationen ist durch die eingebaute Suchfunktion, die Bilder ebenso wie handschriftliche Aufzeichnungen und Texte durchsucht, jederzeit möglich. Dabei orientiert sich das Programm am bekannten Bild des Notizblocks oder Notizbuchs.

Allerdings wird das Konzept erheblich erweitert, um größere Dynamik und Freiheit zu bieten." ( aus: Dagmar Herzog, Nina Koch, Jan Peters: Selbstorganisation mit Microsoft Office OneNote 2007. Microsoft Press 2008 (ISBN 978-3-86645-805-5)

Onetastic

to be continued

©by myself                        E-mail: Info@what-about-onenote2013-for-free.de